Ist Vaterentbehrung ein Luxusproblem?

Auf der Seite Vaterfreuden kann man derzeit einen aktuellen Text von mir zum Thema Vaterentbehrung lesen.

„Im Grunde ist meine Geschichte schnell erzählt. Mein leiblicher Vater machte sich aus dem Staub, noch bevor ich geboren war und möchte bis heute keinen Kontakt zu mir. Nie ein Brief, kein Weihnachtsgruß, keine Umarmung. Stattdessen auf meiner Seite immer nur das Gefühl, nicht gewollt zu sein und daraus resultierende psychische Folgen, die mich bis weit in mein Erwachsenenalter begleitet haben. Als meine Geschichte neulich in der Online-Ausgabe einer großen deutschen Tageszeitung erzählt wurde, tauchte in der Diskussion, die sich darüber entwickelte, mehrfach das Wort „Luxusproblem“ auf. Meist mit dem Beisatz, dass Vaterentbehrung doch wohl etwas sei, das viele kennen und da müsse man sich ja nicht so haben. Ich will dieses Argument aufgreifen, denn es beschreibt sehr treffend, warum Vaterentbehrung mit all den relevanten Folgen nach wie vor stattfindet, ja wir selbst immer wieder dafür sorgen, dass Kinder unter ihr leiden müssen. WEITERLESEN

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.