Bildervortrag zum Thema Flüchtlinge auf Lesbos

Während der letzten zwei Jahre war ich insgesamt acht Mal in Griechenland, davon fünf Mal auf der Insel Lesbos. Die Situation dort hat sich durch den Deal der Bundesregierung mit der Türkei extrem verschärft. Obwohl immer noch Boote ankommen, werden kaum Menschen aufs Festland gebracht, wie es eigentlich vorgesehen war, sondern sie verharren meist im Camp Moria unter menschenunwürdigen Lebensbedingungen. Ich bin der Ansicht, dass wir nicht wegschauen dürfen, sondern dass wir dem Ausverkauf unserer humanitären Werte etwas entgegensetzen müssen. Mit dem Vortrag möchte ich für die Lage auf Lesbos sensibilisieren und Wege zeigen, wie Firmen vor Ort helfen könnten, das Leben für die Geflüchteten zu erleichtern.

Vortrag zum Thema Menschlichkeit

Dass die Globalisierung nicht mehr aufzuhalten ist, sollte mittlerweile jedem klar sein. Die spannende Frage ist, wie wir damit zukünftig umgehen. Die derzeitige Tendenz, den Handel zwar zu öffnen, die Grenzen aber zu schließen und sich abzuschotten, wird auf Dauer keine Lösung sein, die trägt. Was wir brauchen, ist eine Kultur der Achtung, des Vertrauens, der Empathie und der Kooperationsfähigkeit. Der Vortrag beschreibt die Möglichkeiten einer Politik, die von Menschlichkeit geprägt ist – ob nun auf der großen Bühne, in der Wirtschaft oder im privaten Bereich.